Ibiza

Viele junge und auch ältere Menschen planen jedes Jahr einen Partyurlaub in Ibiza. Zählt die Partyinsel doch zu den legendärsten Locations für Partyreisen schlechthin.

Mit seinen exklusiven und luxuriösen Hotels und Apartments ist Ibiza die ideale Gegend um einmal den vollen Komfort eines Luxusurlaubs zu genießen. Kein Wunder also, dass sich auf Ibiza im Sommer der Jetset der Welt zum gemeinsamen Party-Feiern trifft.

Im Großen und Ganzen kann man Ibiza partytechnisch in drei Gegenden teilen: Ibiza Stadt, Playa d’en Bossa und San Antonio.

Ibiza Stadt

Das berühmteste Hotel für Clubber in dieser Gegend ist das El Hotel de Pacha. Es liegt direkt im luxuriösen Hafen von Ibiza und wenn man dort bucht, bekommt man freien Eintritt in den Club Pacha. Das Hotel ist mit einem Pool, einer Sonnenterrasse und einem Wellnessbereich ausgestattet, wo man sich mit zahlreichen Massagen verwöhnen lassen kann.

Innerhalb der alten Stadtmauern der Festungsanlage Dalt Vila gibt es viele Restaurants und Bars, wo man sich für einen gelungenen Partyabend einstimmen kann. Außerhalb sind dann die drei berühmtesten und größten Clubs: Amnesia, Pacha und El Divino.

Das Amnesia ist auf der Straße zwischen San Antonio und Ibiza Stadt. Es war früher eine Finca und besteht aus dem Main Room und einer überdachten Terrasse. Der Eintritt beträgt zwischen 25 und 40 Euro. Die Getränke pegeln sich bei 8 bis 15 Euro ein.

Das El Divino ist mit einem Gourmet – Restaurant ausgestattet und ist der Treffpunkt zahlreicher Stars und Sternchen, die sich in den VIP – Bereichen tummeln. Direkt vor dem Club ist ein Bootsanleger, wodurch man mit der Yacht direkt bis vor die Tür fahren kann.

Ibiza Stadt ist das Teuerste der drei Orte für Partyurlaub auf Ibiza.

Playa d’en Bossa

In diesem Teil von Ibiza gibt es zwei sehr beliebte Hotels bzw. Apartments für Club – Urlauber. Einmal das Migjorn Ibiza Suites & Spa, welches wenige Meter vom Strand entfernt ist und mit einem Wellnessbereich und einer Chill – Out – Bar ausgestattet ist, und die Jet Apartments, zu denen der berühmte Beachclub Bora Bora, zwei Pools und eine Sonnenterrasse gehören.

In Playa d’en Bossa gibt es den längsten Sandstrand von Ibiza und zahlreiche Wassersportangebote, wie zum Beispiel das Tauchen. Entlang des Strandes findet man viele Snack -, Cocktail – und Beachbars.

Mit dem Taxi fährt man gerade mal 5 – 10 Minuten nach Ibiza Stadt. Man muss also auf die Discos, Clubs und Bars in Ibiza Stadt nicht verzichten.


San Antonio

Dieser Partyort auf Ibiza ist sehr britisch angehaucht. Die beste Unterkunft für Clubber sind die Apartments Sol Bahia, die eine Bar, eine Snackbar und ein Restaurant beinhalten und nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt sind.

In San Antonio gibt es sehr viele Sunsetcafés, unter anderem das berühmte Café del Mar, das Mambo und das Savannah.

Die zwei größten Clubs in San Antonio sind das Es Paradis und der Eden Club.

Der Club Eden ist mit 12 Bars, zwei Floors, einem Chill – Out – Bereich und einem VIP – Room ausgestattet. Er ist berühmt für seine Schaumpartys und es wird hauptsächlich House – und Trance – Musik gespielt.

In San Antonio sind Getränke und Unterkunft etwas günstiger als in den beiden anderen Partygegenden.

Die Busse in Ibiza fahren die ganze Nacht, denn meistens öffnen die großen Clubs erst gegen 24 Uhr ihre Pforten. Dafür dauert eine Partynacht gern mal bis 7 Uhr oder länger.

Egal für welchen Teil Ibizas man sich entscheidet, es ist immer das ultimative Partyerlebnis und mit genügend Euros in der Tasche kann man fast keinen schöneren Partyurlaub verbringen als auf Ibiza.